Kunden-Hotline 0511 8402-999 Mo. - Sa. von 8 - 20 Uhr Nachricht senden

Nostalgisch zum nahenden TOTO-Jubiläum

Annahmestellen erinnern sich an die Anfänge

Ende 2018 wird unsere Fußballwette TOTO 70 Jahre alt. Mit TOTO begann unsere Unternehmensgeschichte, sodass dieses Jubiläum Anlass ist, zurückzublicken und uns zu erinnern. In insgesamt sechs Portraits lassen wir Erinnerungen aufleben.

Portrait Nr. 6 – Annahmestelle in Seelze:
"Jeder kennt hier jeden"

In unserem sechsten Portrait stellen wir Ihnen das Familienunternehmen von Gordon Heitmüller vor. Seine Großmutter hat Anfang der 1950er Jahre das TOTO-Eck Heitmüller eröffnet.

Toto Laden 1950Damals prangten über dem Tabakwarenfachgeschäft zwei TOTO-Männchen, die für die Fußballwette warben. Der sogenannte „TOTO-Fritze“ war die Werbefigur für TOTO und im Land bekannt. Noch heute sind die beiden Männchen bei Gordon Heitmüller im Einsatz und erinnern an die lange LOTTO-Tradition seiner Familie. Sein Vater hat das Geschäft im Jahr 1961 von der Großmutter übernommen, es weiterentwickelt und expandiert. Mittlerweile besitzen die Heitmüllers drei Annahmestellen: in Seelze, in der Markthalle Hannover und im Einkaufszentrum Planetencenter in Garbsen. Bereits früh ist Gordon Heitmüller mit Kunden in Kontakt gekommen und hat das Leben als Selbstständiger durch seinen Vater kennengelernt. Gordon Heitmüller leitet die drei Annahmestellen inzwischen seit zwei Jahren. Sein bereits verstorbener Vater hat ihm die Arbeit in dem Familienunternehmen nahegebracht.

„Besonders stolz bin ich darauf, dass mich die Kunden von klein auf kennen“, resümiert der 35-Jährige. Viele seiner Kunden kannten seinen Vater und manche auch seine Großmutter. Ungefähr 80 % der Kundschaft zählt zur Stammkundschaft, man kennt sich untereinander und weiß die Beständigkeit zu schätzen. Er führt das Familienunternehmen weiter in die Zukunft – erst vor Kurzem wurde ein Bereich des Fachgeschäfts in Seelze modernisiert.

LOTTO hat viele Gesichter und viel zu erzählen. Dass es auch künftig so bleibt, dafür geben wir von LOTTO Niedersachsen – sowie die knapp 2.200 Annahmestellen im Land – täglich unser Bestes!

Vkst HeitmuellerGordon Heitmüller mit den beiden TOTO-Männchen in seiner Annahmestelle in Seelze © LOTTO Niedersachsen


Portrait Nr. 5 – Annahmestelle in Hannover:
"Ich liebe die Arbeit, die ich hier mache"


Knapp 75 Stunden lang ist die Annahmestelle von Dirk-Werner Gulla in einer normalen Arbeitswoche geöffnet. Er, seine Frau und manchmal auch sein Sohn stehen diese Zeit über in dem Geschäft in der Melanchthonstraße, betreuen ihre vielen Kundinnen und Kunden, beraten, scherzen und verkaufen.

Seit 36 Jahren arbeitet Herr Gulla in der Annahmestelle, sechs Jahre lang als Filialleiter und 30 Jahre in selbstständiger Tätigkeit als Geschäftsführer und Leiter der Annahmestelle. In dem Einzelhandelsgeschäft gibt es neben TOTO und LOTTO unter anderem auch Tabakwaren und Bahnfahrkarten. Der gelernte KFZ-Mechaniker liebt seine Arbeit mit der bunten Kundschaft in Hannover-Vahrenwald: Viele gehören zur Stammkundschaft, man kennt und schätzt sich. „Manche habe ich als Kinder aufwachsen sehen, die haben nun schon selbst Kinder“, berichtet Herr Gulla fröhlich.

Neben den vielen Stammkunden kommen aber auch regelmäßig neue, junge Gesichter hinzu. Die Mischung an verschiedenen Kontakten gefällt ihm und hält die Arbeit lebendig. Mit Spaß an der Arbeit – das ist sein Motto und das verkörpert er auch. Sein Lächeln ist wahrlich ansteckend und so verwundert es nicht, wenn er stolz erzählt: „Die Leute kommen rein und gehen lachend wieder raus“.

Vkst GullaDas Geschäft ist zu seiner zweiten Heimat geworden. Einmal musste er sogar in den Räumlichkeiten übernachten, da die Witterung mit Sturm und Eis dies bedingte. Der 59-Jährige erinnert sich gern an seine Anfänge mit TOTO und LOTTO, damals war die Handhabung aufwendiger, heute ist es digitaler. Er geht mit der Zeit und hat dabei seine Kundschaft im Blick.

Dank solch fleißigen Partnern wie der Familie Gulla haben unsere Kunden einen verlässlichen Ansprechpartner für das Glücksspielangebot von LOTTO Niedersachsen. Dass es auch künftig so bleibt, dafür geben wir von LOTTO Niedersachsen – sowie die knapp 2.200 Annahmestellen im Land – täglich unser Bestes!

Dirk-Werner Gulla mit Spaß an der Arbeit – mehr dazu sehen Sie im Video © LOTTO Niedersachsen


Portrait Nr. 4 – Annahmestelle in Braunschweig:
"Wir machen Laufkundschaft zur Stammkundschaft"


Herzlich, freundlich und kompetent. Mit diesen Prädikaten kann man die Annahmestelle in Braunschweig-Melverode wohl am besten beschreiben. Seit 53 Jahren besteht der Einzelhandel der Familie Nitsche. Im Jahr 1965 wurde das Geschäft vom Vater Oswald Nitsche gegründet und 1990 an die Tochter Petra Nitsche übergeben. Bereits ein Jahr später erweiterte Frau Nitsche das Angebot in dem Geschäft um TOTO und LOTTO. Bereits als Schulkind wusste Petra Nitsche, dass sie den Betrieb einmal übernehmen würde. Dreimal ist das Geschäft schon umgezogen und hat sich dabei stetig vergrößert. Begonnen hat Oswald Nitsche mit 35 m², nun ist es mit dem breiten Schreibwaren- und Büchersortiment auf 145 m² angewachsen.

Der geräumige, gut strukturierte und lichtdurchflutete Laden lässt keine Kundenwünsche offen. „Laufkundschaft machen wir durch unsere Art und unsere Leistung zu Stammkunden“, so Petra Nitsche. Die 54-Jährige kennt ihre Kundschaft und ist mit Herzblut dabei, alle Wünsche zu erfüllen. Dabei hilft ihr neben dem weiteren Personal auch ein kleines Glücksschweinchen aus Porzellan, das gern einmal über die Spielquittung läuft, um besonderes Glück für die Tippzahlen zu bringen.

Dank solch herzlichen Partnern wie der Firma Nitsche haben unsere Kunden einen verlässlichen und aufrichtigen Ansprechpartner für das Glücksspielangebot von LOTTO Niedersachsen. Dass es auch künftig so bleibt, dafür geben wir von LOTTO Niedersachsen – sowie die knapp 2.200 Annahmestellen im Land – täglich unser Bestes!

Petra Nitsche Vkst NdsPetra Nitsche mit einer Anerkennungsurkunde zum 25-jährigen LOTTO-Jubiläum von LOTTO Niedersachsen – mehr dazu sehen Sie im Video. © LOTTO Niedersachsen


Portrait Nr. 3 – Annahmestelle in Hannover:
"Man kennt sich über Jahre"


In seinem kleinen Laden findet man neben TOTO und LOTTO auch Schulbedarf, Schreibwaren, einen Paketdienst, Tabak und Presseerzeugnisse. Thomas Preuss leitet seit mittlerweile 32 Jahren die Annahmestelle im Grenzweg 3 in Hannover. Zusammen mit seiner Frau ist er sechs Tage in der Woche mit viel Leidenschaft und Eifer für seine Kunden da. Montag bis Freitag sogar von 5:15 Uhr in der Früh bis 18:30 Uhr am Abend. Der 55-Jährige ist liebend gern mit vielen Leuten zusammen, weshalb ihm die Arbeit in seinem LOTTO-Laden, in welchem er täglich mit Hunderten Kontakt hat, wahre Freude bereitet. Das Ehepaar kennt seine Kunden, insbesondere seine Stammkunden, die über 80 % der gesamten Kundschaft ausmachen. Oft liegt bereits alles für den jeweiligen Kunden bereit, wenn er oder sie den Laden betritt. Dann findet sich auch öfters Zeit, ins Gespräch zu kommen und über Aktuelles zu plaudern. „Unsere Kunden schätzen besonders an unserem Laden unsere Beständigkeit, unsere Service-Leistungen und auch die persönliche Hilfe – denn man kennt sich über Jahre“, so der gelernte Zahntechniker.

Thomas Preuss schätzt nicht nur die neuen Entwicklungen, sondern auch ältere Unikate aus seinen über 30 Jahren TOTO-LOTTO-Erfahrung. So verwundert es nicht, dass in seiner LOTTO-Ecke noch eine Wandtafel aus den 1980er Jahren für die Ergebnisse der LOTTO-Ziehungen hängt, auf welcher die Kunden mit einem Blick erkennen können, ob Sie Treffer in ihrem Tippfeld erzielt haben – das überzeugt seine Kunden.

Dank solch ambitionierten Partnern wie dem Ehepaar Preuss haben unsere Kunden einen zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner für das Glücksspielangebot von LOTTO Niedersachsen. Dass es auch künftig so ist, dafür geben wir von LOTTO Niedersachsen – sowie die knapp 2.200 Annahmestellen im Land – täglich unser Bestes!

Annahmestelle 3Thomas Preuss in und vor seiner Annahmestelle im Grenzweg 3 in Hannover. © LOTTO Niedersachsen


Portrait Nr. 2 – Annahmestelle in Melle:
"Seit 1985 haben wir die Lotto-Gasse in Melle"


Diesmal führt uns der Weg nach Melle im Landkreis Osnabrück. Inmitten von Cafés, einer Kirche und Restaurants liegt die LOTTO-Annahmestelle von Sören Maßmann. Mit ca. 110 m² ist diese Annahmestelle in Melle eine der größeren im Land. Hier finden die Kunden neben LOTTO-Produkten Tabakwaren, Zeitschriften, Postkarten und besondere Spirituosen – ist der Laden doch bekannt für seinen selbst produzierten „Meller Markttropfen“. Der Laden ist stets gut besucht, viele Stammkunden gehen hier ein und aus.

Sören Maßmann arbeitet seit über 25 Jahren in dem Laden, 2006 hat er ihn von seinem Vater übernommen – und dies bereits in der vierten Generation. Im Jahr 1909 eröffnete das Geschäft, damals allerdings noch ohne TOTO-LOTTO, dies kam 1974 hinzu. Dabei überzeugt die Annahmestelle mit Expertise in allen Fragen rund um die Lotterie-Produkte und auch mit Einfallsreichtum! Als die Stadt die Straße vor dem Geschäft zu einer Fußgängerzone umwandelte, verband die Familie den Parkplatz hinter dem Haus mit einer bis dahin noch nicht erschlossenen Gasse – schnell fand sich auch der passende Name: „Lotto-Gasse“. Der 47-Jährige meint stolz: „Wenn Sie hier in der Stadt unterwegs sind, mit Lotto-Gasse kann eigentlich jeder etwas anfangen.“

Dank solch engagierten und ambitionierten Partnern wie den Maßmanns haben unsere Kunden einen zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner für das Glücksspielangebot von LOTTO Niedersachsen. Dass es auch künftig so ist, dafür geben wir von LOTTO Niedersachsen – sowie die knapp 2.200 Annahmestellen im Land – täglich unser Bestes!

Annahmestelle Melle Sören Maßmann in seiner Annahmestelle mit der Lotto-Gasse. © LOTTO Niedersachsen


Portrait Nr. 1 – Annahmestelle in Schwarmstedt:
Das Leben war für mich nur TOTO und LOTTO“


Schuhe und LOTTO. Im Laden von den von Bostels in Schwarmstedt können die Kunden bei beiden Produktsortimenten die beste Beratung erhalten – und das seit mittlerweile 67 Jahren. Bereits in der vierten Generation – seit knapp 120 Jahren – wird das Schuhgeschäft von der Familie von Bostel betrieben. Im Jahr 1951 wurde das Angebot um TOTO und LOTTO erweitert. „Man weiß, bei von Bostel ist man mit Schuhen und LOTTO an der richtigen Adresse“, so Wilfried von Bostel, Leiter der Annahmestelle.

Der 51-Jährige ist Schuhmachermeister und medizinischer Fußpfleger, versteht sein Handwerk und seine Kundschaft. Zusammen mit seiner Schwester betreibt er den Laden in Schwarmstedt, gemeinsam führen sie das Familienunternehmen.

Die 88-jährige Mutter, Erika von Bostel, steht seit 1951 in dem Laden,in dem es neben Schuhen und LOTTO auch Zeitschriften und Tabakprodukte gibt. Gern erinnert sie sich an ihre aktive Verkaufszeit: „Es war immer gut hier, gute Kundschaft.“ Wenn es kleinere Arbeiten gibt, hilft sie noch immer gern in Ihrem LOTTO-Laden aus. Die Kunden fragen nach ihr. Fast alle Namen ihrer Kundschaft sind den von Bostels bekannt, gut 80 % der Ladenbesucher zählen zur Stammkundschaft. Frau von Bostel ist immer wieder gern im Geschäft in der Bahnhofstraße, sie liebt den Kontakt mit den Kunden und freut sich, dass ihre Kinder den Betrieb weiterführen.

Die Familie von Bostel hat die Anfänge von TOTO hautnah miterlebt. Der Vater von Erika von Bostel war der erste Vorsitzende vom ansässigen Sportverein. Über dieses Engagement ist er zur Fußballwette TOTO gekommen und hat seine Schuhmacherei um das Angebot von TOTO erweitert. Später kam dann auch das Zahlenlotto LOTTO 6aus49 hinzu.

Von Anfang an – im Alter von 21 Jahren – hat Erika von Bostel neben ihrem Vater in der Annahmestelle gearbeitet, später übernahm sie die Annahmestelle: „Das Leben war für mich nur TOTO und LOTTO.“

Viele Veränderungen gab es in den Jahren. Ein Blick auf die alte Ansicht des Geschäfts zeigt die äußerlichen Veränderungen, aber auch im Service-Angebot gab es regelmäßig Neuerungen. Jede Produktneuheit haben die von Bostels miterlebt und den Kunden nahegebracht.

Dank Partnern wie den von Bostels, die ihre Annahmestelle mit einer Mischung aus Tradition und moderner Ansprache führen, haben unsere Kunden einen zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner für das Glücksspielangebot von LOTTO Niedersachsen. Dass es auch künftig so ist, dafür geben wir von LOTTO Niedersachsen – sowie die knapp 2.200 Annahmestellen im Land – täglich unser Bestes, für Sie, für unsere Kunden!

Annahmestelle Schwarmstedt
Erika und Wilfried von Bostel erinnern sich gern an die Anfänge ihres LOTTO-Ladens.
© LOTTO Niedersachsen |
Video: bluehouse GmbH