Jahresbilanz 2014 des
Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB)

97 Neu-Millionäre und ein Rekordgewinn

Der DLTB konnte Im Jahr 2014 insgesamt 97 neue Millionäre melden, fünf mehr als im Vorjahr. In allen 16 Bundesländern gab es mindestens einen neuen Millionär. Allein mit LOTTO 6aus49 wurden 54 Tipper zu Millionären, 23 durch die Zusatzlotterie Spiel 77, 11 durch die GlücksSpirale, 3 durch Eurojackpot, 2 durch Bingo, 1 durch die TOTO-Auswahlwette und 3 durch Sonderauslosungen.

Ein Rekord-Jahr gab es bei Eurojackpot: Der Jackpot baute sich 2014 gleich drei Mal mit einer Gewinnsumme von rund 60 Mio. Euro auf. Im Dezember ging der bislang höchste Einzelgewinn der deutschen Geschichte mit 58,7 Mio. Euro an einen Tipper aus Hessen. Die europäische Zahlenlotterie ist mit 31 teilnehmenden staatlichen Lotteriegesellschaften in 16 europäischen Ländern die größte Lotterie Europas.

Der höchste Jackpot beim Klassiker LOTTO 6aus49 ging im März 2014 mit fast 27 Mio. Euro an einen Tipper aus Nordrhein-Westfalen. Mit einem Sechser und der richtigen Superzahl einen Volltreffer zu erzielen und den LOTTO-Jackpot zu knacken, ist in diesem Jahr 27 Spielern gelungen. Einen Sechser erzielten 259 Tipper. Insgesamt wurde allein an diese 286 LOTTO-Spieler eine Gewinnsumme von über 399 Mio. Euro ausbezahlt.

Auch in 2014 führt das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands unangefochten das Ranking der neuen Millionäre an. Demnach belegt Nordrhein-Westfalen Platz 1 mit 23 neuen Millionären, Platz 2 teilen sich Bayern und Niedersachsen mit jeweils zwölf Millionären, Platz 3 hält Baden-Württemberg mit neun Millionären.

Zur Millionärskarte 2014

2,8 Milliarden Euro für das Gemeinwohl in Deutschland

Die 16 Landeslotteriegesellschaften haben im zurückliegenden Jahr erneut einen Milliardenbetrag für das Gemeinwohl erzielt. Insgesamt kamen rund 1,6 Mrd. Euro zahlreichen Projekten in Kultur, Sport, Sozialem, Denkmal- und Umweltschutz zugute. Allein der Breiten- und Spitzensport erhielt an die 500 Mio. Euro. Rund. 1,2 Mrd. Euro an Lotteriesteuern flossen in die Kassen der Bundesländer.

Jubiläumsjahr 2015: LOTTO 6aus49 wird 60 Jahre

2015 ist für das beliebteste Glücksspiel in Deutschland ein Jubiläumsjahr. LOTTO 6aus49 wird 60 Jahre alt. Am 9. Oktober 1955 fand im Hamburger Hotel „Mau“ die erste Ziehung der Gewinnzahlen statt. Die Formel „6 aus 49“ hat bis heute nichts von ihrem Glanz eingebüßt. Im vergangenen Jahr haben allein die Lottospieler 662 Mio. Spielaufträge in den Annahmestellen oder im Internet abgegeben.


Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) ist die Gemeinschaft der 16 selbständigen Lotteriegesell-
schaften in den Bundesländern. LOTTO steht für Glück auf der Basis von Verantwortung. Unser vorrangiges Ziel ist es, das Spiel mit dem Glück zu ermöglichen, gleichzeitig aber präventiv die Entstehung von Spielsucht zu verhindern. Im staatlichen Auftrag orientiert sich unser Handeln nicht am Gewinnstreben, sondern ist vorrangig an der Förderung des Gemeinwohls ausgerichtet. Die Einsätze der Spielteilnehmer fließen zum weit überwiegenden Teil an die Allgemeinheit zurück und finanzieren zahlreiche Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Sport.