Kunden-Hotline 0511 8402-999 Mo. - Sa. von 8 - 20 Uhr Nachricht senden

Rund um LOTTO

04. Juni 2018 Zurück zur Übersicht

Weltumwelttag: Ein BINGO!-Projekt

Schaffung des Arche-Parks als Erlebnis und Lernort
in Lüneburg

Am 5. Juni ist Weltumwelttag. Anlass für uns, einen Blick auf unsere Umwelt zu werfen und ein beispielhaftes Projekte näher vorzustellen, das die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung im vergangenen Jahr unterstützen konnte.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert unterschiedliche Projekte zum Umweltschutz, zur Entwicklungszusammenarbeit und zur Denkmalpflege. Eines von diesen Umweltprojekten stellen wir Ihnen kurz vor:

Das Lüneburger Umweltbildungszentrum „SCHUBZ“ hat im Wildgehege Ochtmissen-Kreideberg einen Archepark mit alten Nutztier- und Pflanzenarten geschaffen. Beispielsweise leben dort jetzt das Dexter-Rind, das bunte Bentheimer Schwein, der Poitou-Esel oder Pommernenten. Das Gelände ist vor allem für jüngere Kinder aus Schulen und Kitas sowie Familien interessant. Neben den Nutztieren gehören unter anderem ein „Arche-Pavillon“ mit Küche, Materialraum und sanitären Anlagen, neue Einzäunungen für einzelne Gehege und Umweltbildungskonzepte für Kinder zu den Neuerungen. Der Park kann kostenfrei besucht werden, damit er sich dauerhaft als Ort für Naturerlebnisse etabliert.

„Die finanzielle Leistungsfähigkeit unserer Stiftung hängt ganz wesentlich ab vom Erfolg der Bingo-Umweltlotterie bzw. vom Gesamterfolg von Toto Lotto.“,
so heißt es im Jahresbericht 2017 der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung. Durch die Erträge von BINGO! – Die Umweltlotterie wurden seit 1997 mit einer Gesamtfördersumme von ca. 150 Millionen Euro über 17.000 Naturprojekte gefördert.

Ru L Schweine Lueneburg
Im Arche-Park fühlen sich die Schweine wohl. © Sandra Harms, SCHUBZ