Kunden-Hotline 0511 8402-999Mo. - Fr. 8:00 Uhr - 18:00 Uhr
und Sa. 8:00 Uhr - 14:00 Uhr
Nachricht senden

Rund um LOTTO

25. September 2019 Zurück zur Übersicht

St. Aegidius in Berne erhält Unterstützung

Nachdem durch die schadhafte Dachdeckung das Dach- und das Mauerwerk der Aegidienkirche in Berne bereits geschädigt sind, erfolgt nun eine umfassende Sanierung von Außenmauerwerk, Dachdeckung und Dachtragewerk. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligt sich an den Arbeiten mit 50.000 Euro. Durch die Förderung der DSD werden insbesondere Dachdecker- und Klempnerarbeiten finanziert.

Berne, nordwestlich von Bremen im Stedingerland an der Weser gelegen, liegt im fruchtbaren Marschland. Die Gegend wurde im 12. Jahrhundert von Zuwanderern aus den Niederlanden besiedelt und kultiviert. Die 1057 erstmals erwähnte Kirche steht inmitten des Kirchhofs auf einer Wurt. Die ältesten erhaltenen Teile des heutigen Baus stammen aus der Mitte des 12. Jahrhunderts. Im 13. Jahrhundert erfolgte der Umbau der bis dahin einschiffigen Kirche zu einer dreischiffigen Hallenkirche, nach dem Vorbild der Bremer Liebfrauenkirche.

Die St. Aegidienkirche in Berne ist nunmehr eines von über 400 Denkmalen, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Lotterie von LOTTO Niedersachsen, bisher allein in Niedersachsen fördern konnte. Bei der Lotterie GlücksSpirale fließen alle Zweckerträge direkt an gemeinnützige Organisationen wie die DSD. Seit 1970 werden mit Hilfe dieser Lotterie der Sport, die Denkmalpflege, aber auch soziale Einrichtungen unterstützt.