Rund um LOTTO

19. Mai 2017 Zurück zur Übersicht

GlücksSpirale hilft

Neues Dach für den Rathshof

30.000 Euro hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) aus den Erträgen der Lotterie GlücksSpirale für die Instandsetzung des Reetdachs am Rathshof in Wischhafen-Hamelwörden im Landkreis Stade zur Verfügung gestellt. Neben der DSD unterstützen auch das Land, die Sparkassenstiftung Niedersachsen und die Ritterschaft Stade die Erhaltung des regionaltypischen, in seinem Umfang außergewöhnlichen Daches.

Das Reet des Daches ist bereits derart stark mit unterschiedlichen Pilzarten, Moosen, Flechten und Algen bewachsen, dass eine komplette Neueindeckung unvermeidlich ist. Um weiteren Schäden vorzubeugen, zwingen die bereits sichtbaren Fruchtkörper holzzerstörender Pilze zu einem raschen Vorgehen.

Bei dem sogenannten Rathshof, der nach einer Vorbesitzerfamilie benannt ist, handelt es sich um eine Hofanlage des 17. Jahrhunderts in der Form der norddeutschen Hallenhäuser. Eine Inschrift auf einem Balken verweist auf das Jahr 1678. Bei dem Fachwerk-Gutshaus handelt es sich um ein reetgedecktes Zweiständerhaus in der für das Land Kehdingen typischen Ausformung.

Der Rathshof, der zeitweise für Dorfaktivitäten als Veranstaltungsort genutzt wird, gehört zu den über 360 Objekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von LOTTO, allein in Niedersachsen fördern konnte.

2017 05 19 Wischhafen Hamelwoerden Rathshof ©DSD Gehrmann

Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz / Gehrmann