Kunden-Hotline 0511 8402-999Mo. - Fr. 8:00 Uhr - 18:00 Uhr
und Sa. 8:00 Uhr - 14:00 Uhr
Nachricht senden

Rund um LOTTO

06. März 2019 Zurück zur Übersicht

Ehem. Wohnhaus Bernhard Hoetgers

Besondere Bedeutung erlangte der Ort Worpswede mit der Gründung einer Künstlerkolonie 1884 durch Fritz Mackensen, dem 1889 Otto Modersohn, 1892 Fritz Overbeck und 1894 Paula Modersohn-Becker sowie Heinrich Vogler folgten. 1914 siedelte Bernhard Hoetger von Darmstadt nach Worpswede und belebte die Kolonie neu. 1921/22 errichtete er auf einer Anhöhe an der Straße "Hinterm Berg" ein neues Haus, das vollständig nach seinen Ideen konzipiert wurde.

Sowohl im Außen- als auch im Innenbereich finden sich die für Hoetgers Werk typischen geschnitzten Holzbalken. Das gesamte Haus ist bis in den kleinsten Winkel von Hoetger künstlerisch gestaltet worden. Farbbefunde an den Wänden verdeutlichen, dass zudem auch alle Innenwände ursprünglich vielfarbig waren. Im Außenbereich findet sich unterhalb des breiten Dachüberstands eine farbenreiche Traufmalerei, die nach restauratorischen Untersuchungen ausschließlich aus Hoetgers Freihand stammt und die Zeit ohne Übermalungen überstanden hat.

Für die Restaurierung der Traufmalerei stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 10.000 Euro zur Verfügung. Vor Kurzem wurde dem Denkmalbesitzer Jan Buse eine Bronzetafel mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ überreicht. Die Tafel soll das Engagement der privaten Förderer der DSD und von LOTTO Niedersachsen an vorbildlichen Projekten in Erinnerung halten. Hoetgers Wohnhaus in Worpswede gehört zu den über 400 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale allein in Niedersachsen fördern konnte.

Das Hoetger-Haus wurde jahrzehntelang als Veranstaltungs- und Seminarhaus genutzt. Seit 2012 befindet es sich im Besitz eines Hoetger-Liebhabers, dem die Originalsubstanz sehr wichtig ist. Das Haus ist an jedem ersten Sonntag im Monat mit einer Hausführung und Frühstück (nach Voranmeldung) zugänglich.

Ru L Worpswede
Foto: © LOTTO Niedersachsen