31. Juli 2014 Zurück zur Übersicht

Bemerkenswerte Mittwochsziehung im LOTTO 6aus49

Drei Spieler tippten die Zahlenreihe 9-10-11-12-13-37

Bei der gestrigen Ziehung der Gewinnzahlen im LOTTO 6aus49 kam eine vielbeachtete Zahlenreihe heraus. Doch bei der Ermittlung der Gewinnzahlen regiert allein der Zufall, und jede der 49 Zahlen hat bei jeder Ziehung die exakt gleiche Chance, Gewinnzahl zu werden. Die aktuelle Gewinnzahlenreihe ist also tatsächlich nur in unserem Gefühl kurios.

Obwohl sich sogenannte „Strickmuster“ und auch Zahlenreihen über die Jahrzehnte einer gewissen Beliebtheit erfreuen, hatten diesmal nur
drei Tipper bundesweit die Reihe 9-10-11-12-13-37 angekreuzt und damit einen Sechser erzielt - zwei Mal wurde diese Zahlenkombination in Nordrhein-Westfalen und ein Mal in Bayern getippt. Fortuna meinte es mit den Gewinnern aber dann doch nicht so gut, denn ihnen fehlte die richtige Superzahl 3 zum ganz großen Glück, um den rund vier Millionen schweren Jackpot zu knacken. Die drei Glückspilze können sich dennoch über je 262.713,90 Euro freuen.

159 Lotto-Spieler haben gestern einen Fünfer plus die richtige Superzahl getippt. Die Quote hierfür liegt bei 2.478,40 Euro. 1.165 Lotto-Spieler hatten zudem gestern einen Fünfer. Sie haben jeweils 1.014,70 Euro gewonnen.

Insgesamt ist die Anzahl der Gewinner trotz der Gewinnzahlenreihe nicht außergewöhnlich. Dies war bei der ersten Fünferreihe in der Ausspielung vom 10.04.1999 noch ganz anders. Damals lag die Anzahl der Gewinner mit insgesamt 38.008 signifikant über dem durchschnittlichen Wert. Offensichtlich vertrauten damals noch sehr viele Menschen auf Zahlenkombinationen, die gemeinhin – aber unbegründet – als unwahrscheinlich gelten. Fortunas Laune führte jedoch zwangsläufig zu einer kleinen Quote, die statt der durchschnittlichen 3.000 Euro für einen „Fünfer“ nur bei 194 Euro lag.

Da gestern kein Tipper den Jackpot knacken konnte, liegen zur kommenden Ziehung am Samstag somit rund 7 Mio. Euro im Jackpot.

    Zurück zur Übersicht