11. April 2014 Zurück zur Übersicht

Höchste Sicherheitsstandards bestätigt

Hannover. Sicherheit und Spielerschutz werden bei LOTTO Niedersachsen groß geschrieben: Die jährliche Überprüfung der Maßnahmen im Bereich der Informationssicherheit führte wieder zu einem überzeugenden Ergebnis.

Die durch das Prüfungsergebnis bestätigten Zertifikate gemäß der World Lottery Association (WLA) und der ISO-Norm unterstreichen, dass LOTTO Niedersachsen seiner großen Verantwortung im Bereich der Informationssicherheit bei der Abwicklung des Spiel- und Wettgeschäftes in vollem Umfang gerecht wird. Die beiden Zertifikate sind als Gütesiegel in einem sich wandelnden Glücksspielmarkt von besonderer Bedeutung.

Die in der WLA zusammengeschlossenen Lotterieunternehmen haben Sicherheitsstandards aufgestellt, um die Mitglieder in die Lage zu versetzen, ein weltweit einheitliches Niveau für die Informationssicherheit bei der Abwicklung des Spiel- und Wettgeschäftes zu schaffen. Aus diesem Grund erfolgt jährlich eine unabhängige Überprüfung der Maßnahmen im Bereich der Informationssicherheit auf Grundlage des für Lotterieunternehmen maßgebenden Security Control Standards (WLA-SCS:2012) der World Lottery Association (WLA).

Die unabhängige Prüfungsgesellschaft 'Det Norske Veritas' (DNV) bestätigt im Rahmen der durchgeführten Rezertifizierung, dass das InformationsSicherheitsManagementSystem (ISMS) des Unternehmens sehr intensiv genutzt wird, und dass weiterhin die Anforderungen des international maßgeblichen Standards ISO/IEC 27001 für sichere IT- und sicheres Informationsmanagement erfüllt werden.

Der Security Control Standard der WLA und der Standard der ISO/IEC 27001 schließen die Komponenten 'Organisation der Sicherheit, Personalsicherheit, physische und umgebungsbezogene Sicherheit, Betriebsmanagement, Zugangskontrolle, Wartung von Informationssystemen, Sicherstellung des Geschäftsbetriebs, Sofort-Lose, Lotterieziehungen, Sicherheit bei Verkaufsstellen, Schutz der Gewinnauszahlungen, Verkaufspersonal und Kundenservice sowie Spielsysteme im Internet' ein.

gez. Herbert John
- Pressesprecher -



Zurück zur Übersicht