25. März 2014 Zurück zur Übersicht

Eurojackpot: Rekord-Jackpot von rund 47 Millionen Euro

Bislang größter Jackpot in der deutschen Lotto-Geschichte

Hannover. Der Jackpot der Lotterie Eurojackpot steigt auf Rekordhöhe! Da sich seit nun zehn Ziehungen kein Gewinner mehr in der Gewinnklasse 1 gefunden hat, steht der aktuelle Jackpot bei rund 47 Millionen Euro.

Der letzte Gewinner in der ersten Gewinnklasse war ein Tipper aus Kroatien, der am 10. Januar 2014 rund 17,3 Mio. Euro gewonnen hatte. Seit diesem Zeitpunkt hat sich der aktuelle Jackpot jetzt aufgebaut und ist auf das Rekordniveau angestiegen.

Bei der letzten Ziehung am Freitag, 21. März 2014, gab es in den 14 teilnehmenden europäischen Ländern wieder keinen Tipper, der alle Gewinnzahlen auf seinem Spielschein hatte. Gleich vier Spieler standen aber kurz davor. Ihnen fehlte jeweils nur eine weitere richtige Eurozahl, sonst wäre der Jackpot bereits bei der letzten Ziehung geknackt worden. Die vier glücklichen Gewinner kommen aus Baden-Württemberg, Italien und Dänemark (2) und teilen sich die Gewinnklasse 2. Sie erhalten jeweils 346.006,30 Euro für ihren Gewinn.

Der bereits in der vergangenen Woche bei 40 Millionen Euro stehende Jackpot wächst zur kommenden Ziehung um sieben Millionen auf rund 47 Millionen Euro. Damit wird der bisher größte Jackpot in Deutschland übertroffen. Im April 2013 konnte ein Hesse den bisherigen deutschen Rekord-Gewinn von rund 46,1 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot einstreichen.

In der zweijährigen Geschichte der Lotterie gab es bisher immer nur Einzelgewinne die den jeweiligen Jackpot knackten. Man kann also gespannt sein, ob es einem oder sogar mehreren Tippern am kommenden Freitag gelingt den Rekord-Jackpot zu knacken oder der Jackpot noch weiter wachsen wird.


Zurück zur Übersicht