19. Juli 2012 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot steigt auf rund 12 Millionen Euro

Jackpot bei der Lotterie Eurojackpot bei rund 21 Millionen Euro

Hannover. Der Jackpot bei LOTTO 6aus49 steigt weiter. Auf voraussichtlich rund zwölf Millionen Euro wächst die zu erwartende Gewinnsumme in Gewinnklasse eins (sechs Richtige mit Superzahl) bis zur nächsten Ziehung am Samstag, 21. Juli, an. Zwar waren bundesweit auf zwei Tippscheinen, die in Nordrhein-Westfalen und Hamburg abgegeben wurden, die gestern gezogenen Gewinnzahlen 20, 21, 23, 29, 34 und 47 innerhalb eines Tippfelds angekreuzt, doch fehlte den Spielscheinen die richtige Superzahl 9 zu Treffern der höchsten Gewinnkategorie. Die "Sechser" sind je 452.995,30 Euro wert.
Geknackt indes ist der Jackpot bei der Zusatzlotterie Spiel 77. Ein in Bayern abgegebener Spielauftrag trug die ermittelte siebenstellige Losnummer 8372773, sein Inhaber erhält deshalb 3.577.777 Euro ausbezahlt.

Voraussichtlich rund 21 Millionen Euro werden bis zum morgigen Freitag, 20. Juli, bei der europäisch koordinierten Lotterie Eurojackpot erwartet. Beim Eurojackpot werden 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 8 Eurozahlen getippt, also insgesamt 7 Zahlen. Lediglich eine richtige Eurozahl fehlte je einem Spielteilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und aus Italien, um den Eurojackpot anlässlich der letzten Ziehung zu knacken. Sie hatten alle die am Freitag gezogenen fünf Gewinnzahlen - 8,12,27, 31 und 37 richtig angekreuzt, das Eurozahlen-Duo 3 und 6 indes verfehlt.
Eurojackpot ist eine in acht europäischen Ländern spielbare Zahlenlotterie, die in Deutschland von den staatlich konzessionierten Lotteriegesellschaften angeboten wird. Jeden Freitag befinden sich mindestens zehn Millionen Euro im Jackpot der Klasse 1. Die Ziehung, die von acht europäischen Ländern veranstaltet wird, findet jeden Freitagabend in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt.


    Zurück zur Übersicht