19. Juni 2012 Zurück zur Übersicht

Zwei Supersechser knacken LOTTO-Jackpot

2. Klasse im Eurojackpot nach Niedersachsen

Im sechsten Anlauf ist der Jackpot in Gewinnklasse 1 (sechs Richtige plus Superzahl) bei LOTTO 6aus49 geknackt worden. Die am vergangenen Samstag gezogenen Gewinnzahlen 1, 17, 28, 33, 46 und 48 waren bundesweit gleich auf zwei Tippscheinen - einem in Hamburg und einem in Nordrhein-Westfalen - korrekt vorhergesagt worden, die auch noch die richtige Superzahl 8 trugen. Die Inhaber der Spielquittungen erhalten je 3.231.002,20 Euro.
Lediglich die richtige Superzahl fehlte auf fünf weiteren Spielquittungen zum Supersechser. Deren Inhaber - je einer in Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen - bekommen für ihre Sechser je 360.324 Euro auf ihre Konten überwiesen. Auch bei Spiel 77 wurde die höchste Gewinnklasse am Samstag getroffen. Auf einem in Hessen abgegebenen Lottoschein war die ermittelte Gewinnzahl 7800443 mit der aufgedruckten siebenstelligen Losnummer identisch. Sein Besitzer bekommt 1.477.777 Euro ausbezahlt.
Unangetastet blieb letzten Freitag indes der Eurojackpot in der gleichnamigen europäisch koordinierten Lotterie. Die zu erwartende Gewinnsumme in der höchsten Gewinnklasse (5 aus 50 Gewinnzahlen und 2 aus 8 Eurozahlen) steigt deshalb bis zur nächsten Ziehung am Freitag, 22. Juni 2012, auf voraussichtlich rund 16 Millionen Euro an. Die 2. Klasse wurde hier einmal getroffen: ein Spielteilnehmer oder eine Spielteilnehmerin aus Niedersachsen erzielte am 15. Juni 2012 mit 5+1 richtigen Voraussagen einen Gewinn von 278.306 Euro.

    Zurück zur Übersicht