26. Januar 2012 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot steigt auf rund 14 Millionen Euro

Sonderauslosung läuft

Hannover. Der Jackpot im LOTTO 6aus49 ist erneut stehen geblieben. Auf voraussichtlich rund 14 Millionen Euro wächst die zu erwartende Gewinnsumme in Klasse eins (sechs Richtige mit Superzahl) bis zur nächsten Ausspielung am kommenden Samstag, 28. Januar 2012, an. Zwar hatten bundesweit gleich zwei LOTTO-Spieler - einer in Bayern und einer in Niedersachsen - die am Mittwoch gezogenen Zahlen 1, 4, 6, 24, 33 und 47 korrekt vorhergesagt, doch die ermittelte Superzahl 7 stimmte jeweils nicht mit der Endziffer der auf dem Spielschein aufgedruckten Losnummer überein. Der Jackpot wurde damit bereits zum sechsten Mal in Folge nicht geknackt. Die Quote für den LOTTO-Sechser beträgt 594.955,50 Euro.

Einen weiteren Jackpot gibt es in der Zusatzlotterie Spiel 77, da auf keinem der für Mittwoch gespielten Tippscheine die siebenstellige Losnummer mit der gezogenen Zahlenreihe 4115304 identisch ist. Die dort zu erwartende Gewinnsumme in der höchsten Klasse steigt bis zum Samstag auf voraussichtlich rund zwei Millionen Euro an.

Alle Dreier im LOTTO 6aus49 aus den Ziehungen am gestrigen Mittwoch und am kommenden Samstag wandern im Rahmen einer bundesweiten Sonderausspielung in eine separate Lostrommel, aus der sieben Gewinner von je einer Million Euro gezogen werden. Auf welche Spielaufträge mit je drei Richtigen die Millionengewinne gefallen sind, wird Anfang kommender Woche bekanntgegeben.

    Zurück zur Übersicht