7. Juli 2011 Zurück zur Übersicht

Elf-Millionen-Euro-Jackpot im LOTTO 6aus49

Ein Sechser mit dem LOTTO-Superding

Hannover. Zum fünften Mal in Folge wurde der Jackpot im LOTTO 6aus49 nicht geknackt. Erneut ist am Mittwoch die erste Gewinnklasse (sechs Richtige mit Superzahl) im LOTTO 6aus49 unbesetzt geblieben, so dass die zu erwartende Gewinnsumme bis zur nächsten Ziehung am kommenden Samstag, 9. Juli 2011, auf voraussichtlich rund elf Millionen Euro anwachsen wird. Bundesweit gab es zwar gleich vier "Sechser", doch auf den Tippscheinen der betreffenden Teilnehmer in Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen mit der korrekten Vorhersage der Gewinnzahlen 6, 11, 14, 27, 32 und 38 war jeweils die entscheidende Superzahl 2 nicht aufgedruckt. Die vier Lottospieler bekommen für die sechs Richtigen je 265.978,70 Euro ausbezahlt.

Der bisher unbekannte Gewinner aus Niedersachsen hatte die jährliche niedersächsische Sonderauslosung "Das LOTTO-Superding" genutzt, die diesmal am 6. Juli stattfand.
Der Glückspilz hatte einen Spielauftrag mit den 50 Quicktipps zum Preis von 67,50 Euro inklusive Bearbeitungsgebühr in einer Annahmestelle in Holzminden abgegeben. Er wusste ja, dass er garantiert 33,75 Euro auf die fortlaufenden Spielscheinnummern als Gewinn sicher hatte und hoffte natürlich auf mehr.
Zu Recht! Bei einem der fünfzig Quicktipps hatte er die Gewinnzahlen 6, 11, 14, 27, 32 und 38 richtig und war damit einer von vier oben erwähnten Spielteilnehmern in Deutschland, die einen Sechser hatten (theoretische Chance 1 zu 15.537.573).

    Zurück zur Übersicht