11. Februar 2010 Zurück zur Übersicht

Rund 16 Millionen Euro im LOTTO-Jackpot

Hannover. Der Jackpot im LOTTO 6aus49 ist am Mittwoch zum siebten Mal in Folge nicht geknackt worden. Die zu erwartende Gewinnsumme in Klasse 1 klettert somit bis zur nächsten Ziehung am kommenden Samstag, 13. Februar 2010, auf rund 16 Millionen Euro und übersteigt damit bereits die Hälfte des Rekordjackpots von 2009, der im Herbst auf rund 35 Millionen Euro angewachsen war.
Zwar hatten für die Mittwochsziehung bundesweit vier LOTTO-Spieler die sechs Richtigen 6, 9, 12, 29, 44 und 49 korrekt getippt. Doch bei den Teilnehmern aus Bremen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stand nicht die passende Superzahl 7 auf dem Spielschein. Sie müssen sich die Summe von voraussichtlich etwa 1,2 Millionen Euro teilen. Die erste Gewinnklasse im LOTTO 6aus49 ist letztmals am 16. Januar dieses Jahres besetzt gewesen.
Ein weiterer Jackpot steht am kommenden Samstag in der Zusatzlotterie Spiel 77. Nachdem die sieben gezogenen Zahlen nicht mit der Kombination auf allen abgegebenen Spielscheinen übereinstimmten, gibt es dort am 13. Februar rund eine Million Euro zu gewinnen.

    Zurück zur Übersicht