21. September 2009 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot klettert auf rund 30 Millionen Euro

Gewinntopf wird am Mittwoch in jedem Fall ausgeschüttet

Hannover. Der Jackpot im LOTTO 6aus49 wächst weiter. Bis zur nächsten Ziehung am Mittwoch (23. September) klettert der Gewinntopf der ersten Klasse auf rund 30 Millionen Euro. Bei der Ziehung am vergangenen Samstag erzielte bundesweit zum zwölften Mal hintereinander kein Spielteilnehmer die sechs richtigen Gewinnzahlen in Kombination mit der Superzahl auf dem Spielschein.

Trifft bei der Ziehung am Mittwoch (23. September) erneut kein Spielteilnehmer die sechs richtigen Gewinnzahlen mit der passenden Superzahl, so wird die Jackpotsumme der nächst niedrigeren Gewinnklasse zugeschlagen. Das sehen die Teilnahmebedingungen des Deutschen Lotto- und Totoblocks so vor. Der LOTTO-Jackpot würde in diesem Fall unter denjenigen Spielteilnehmern aufgeteilt, die bei der Mittwochsziehung einen LOTTO-Sechser ohne Superzahl erzielt haben. Zu einer solchen so genannten „Zwangsausschüttung“ kam es in der Geschichte des deutschen LOTTO bislang noch nie.

Zusätzlich zum Jackpot haben die LOTTO-Spieler bei der Mittwochsziehung und der darauf folgenden Samstagsziehung die Chance, schon mit drei Richtigen zum Millionär zu werden: Am Mittwoch, 23., und Samstag, 26. September, werden in einer Sonderauslosung des Deutschen Lotto- und Totoblocks zusätzlich insgesamt sieben Mal eine Million Euro verlost. An der bundesweiten Sonderauslosung nehmen alle Spielaufträge teil, die bei einer dieser beiden Ziehungen einen Gewinn in der Gewinnklasse 8 (Drei Richtige) erzielt haben.

Am Samstag zehn LOTTO-Sechser ohne Superzahl

Gleich zehn LOTTO-Spieler sagten am Samstag die sechs Richtigen 11, 14, 17, 22, 33 und 39 korrekt voraus, zum ganz großen Glück fehlte ihnen allesamt jedoch die passende Superzahl 0. Die Spielteilnehmer aus Niedersachsen (2x), Nordrhein-Westfalen (5x), Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein (2x) erhalten für ihren LOTTO-Sechser jeweils rund 310.000 Euro. Die bundesweiten Spieleinsätze für die Samstagsziehung lagen bei rund 77,6 Millionen Euro und damit 11 Prozent über dem Spieleinsatz der vorangegangenen Samstagsziehung.

Auch im Spiel 77 blieb die erste Gewinnklasse am Wochenende unbesetzt. Der Jackpot in der Zusatzlotterie steigt bis Mittwoch auf rund zwei Millionen Euro an.


    Zurück zur Übersicht