20. April 2009 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot am Mittwoch bei rund zwölf Millionen Euro

Gewinnerflut in der zweiten Gewinnklasse
15 LOTTO-Sechser bundesweit

Hannover. Der Jackpot im LOTTO 6aus49 wurde bei der vergangenen Samstagsziehung nicht geknackt und klettert damit bis Mittwoch, 22. April, auf rund zwölf Millionen Euro an. Bundesweit hatte kein Spielteilnehmer die sechs richtigen Gewinnzahlen 2, 5, 10, 20, 25 und 42 mitsamt der passenden Superzahl 7 auf seinem Spielschein verzeichnet.

Gleich 15 Spielteilnehmer erzielten am Wochenende bundesweit einen LOTTO-Sechser. Die Lottospieler aus Baden-Württemberg, Bayern (4 x), Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (3 x), Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein (2 x) und Thüringen erhalten jeweils rund 213.000 Euro, da die zweite Gewinnklasse mit rund drei Millionen Euro gefüllt war.
Vier der dabei entscheidenden Zahlen gehörten am 4. Februar dieses Jahres bereits schon einmal zu den sechs Richtigen: Die Gewinnreihe lautete damals 2, 5, 10, 21, 42 und 46.

Auch im Spiel 77 blieb die erste Gewinnklasse bundesweit unbesetzt. Der Jackpot in der Zusatzlotterie steigt bis Mittwoch auf rund eine Million Euro an.

    Zurück zur Übersicht