13. Januar 2009 Zurück zur Übersicht

Gewinnbilanz 2008

439 Lotto-Sechser und 103 neue Millionäre

Hannover. 439 Lotto-Sechser, 103 neue Millionäre und 18,9 Millionen Euro als höchster Einzelgewinn – so die Bilanz des ganz großen Glücks im Jahr 2008. Die Glücksgöttin Fortuna sorgte einmal mehr für so manche Überraschung

Im Jahr 2008 gelangten bundesweit insgesamt 103 Spielteilnehmer in den Club der Millionäre, davon 67 im LOTTO 6aus49. Den mit 18,92 Millionen Euro höchsten Einzelgewinn des Jahres erzielte ein LOTTO-Spieler aus dem Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg bereits Anfang Februar. In der Zusatzlotterie Spiel 77 durften sich die Spielteilnehmer über insgesamt 25 Millionengewinne freuen. Der höchste Einzelgewinn lag hier bei 3,47 Millionen Euro. Diese Summe strichen zwei Spielteilnehmer aus Bayern und Rheinland-Pfalz ein.

Durch die Teilnahme an der täglichen Zahlenlotterie KENO wurden zwei Spielteilnehmer aus Berlin und Baden-Württemberg zu Millionären. Bei der Lotterie Bingo, die nur in manchen Bundesländern angeboten wird, war es ein Glückspilz aus Niedersachsen. Er kassierte 1.117.122,50 Euro. In der TOTO-Auswahlwette 6aus45 gewann ein Spielteilnehmer aus Rheinland-Pfalz Ende Juni ebenfalls einen siebenstelligen Betrag.

Sieben Spielteilnehmer können sich über den Hauptgewinn der GlücksSpirale freuen. Sie erhalten lebenslang eine monatliche Sofortrente von 7.500 Euro. Insgesamt 566 Spielteilnehmer gewannen in der Zusatzlotterie Super 6 jeweils 100.000 Euro – sieben mehr als im Vorjahr.

Elf neue Millionäre in Niedersachsen

Neben dem bereits erwähnten Millionär durch die Lotterie Bingo wurden in Niedersachsen weitere zehn Glückspilze durch die Produkte von LOTTO Niedersachsen zu Millionären. Vier Mitspieler erzielten ihren Millionengewinn im Spiel 77, sechs im LOTTO 6aus49 und zwei durch den Gewinn der Sofortrente bei der GlücksSpirale.

Insgesamt gab es in Niedersachsen im abgelaufenen Jahr 44 Sechser im LOTTO, davon 28 bei den Samstagsziehungen und 16 bei den Mittwochsziehungen. Bei den 44 Sechsern hatten fünf Mitspieler auch die richtige Superzahl auf ihrer Spielquittung.
Den höchsten Gewinn in Niedersachsen erzielte am 29. März ein Witwer aus dem Oldenburger Land, der die Summe von 8.450.283,80 Euro mit seinen beiden erwachsenen Töchtern teilt.

Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht