2. Januar 2009 Zurück zur Übersicht

Gewinnerflut beim EXTRA-LOTTO

653 Spielteilnehmer teilen sich Gewinnsumme von über 20 Millionen Euro

Für eine in dieser Form einmalige Gewinnerflut in Deutschland sorgte das EXTRA-LOTTO am Silvesterabend. Bundesweit hatte kein einziger Spielteilnehmer die sechs richtigen Gewinnzahlen 7, 11, 21, 23, 27 und 37 der Sonderlotterie korrekt vorausgesagt. Damit blieb die erste Gewinnklasse mit der garantierten Gewinnsumme von 20 Millionen Euro unbesetzt. Gemäß den Teilnahmebedingungen wird die Gewinnsumme der ersten Klasse nun der nächst niedrigeren Gewinnklasse (5 Richtige) zugeschlagen.

Bundesweit hatten insgesamt 653 Spielteilnehmer fünf richtige Gewinnzahlen auf ihrem Spielschein verzeichnet. Sie teilen sich so die Gewinnsumme der ersten und zweiten Gewinnklasse von über 20 Millionen Euro. Jeder der 653 Glückspilze darf sich über einen Gewinn von 31.935 Euro freuen.

Das EXTRA-LOTTO wurde am Silvesterabend parallel zum klassischen LOTTO 6aus49 veranstaltet. Das Spielprinzip orientierte sich an der Anfangszeit des LOTTO 6aus49 in den 1950er-Jahren. Gezogen wurden am Abend des 31. Dezember 2008 sechs Gewinnzahlen ohne Zusatz- und Superzahl.

Erstmals wurde das EXTRA-LOTTO am Silvestertag 2005 veranstaltet. Damals teilten sich zwei LOTTO-Spieler aus Hessen und Rheinland-Pfalz die Gewinnsumme der ersten Klasse und gewannen jeweils 10 Millionen Euro.


Jackpot im LOTTO 6aus49 am Samstag bei rund 9 Millionen Euro

Auch im LOTTO 6aus49 blieb die erste Gewinnklasse bei der vergangenen Mittwochsziehung bundesweit unbesetzt. Zwar hatten drei LOTTO-Spieler aus Nordrhein-Westfalen die sechs Richtigen 6, 24, 29, 30, 36 und 49 korrekt vorausgesagt. Zum Millionengewinn fehlte dem Trio aber die passende Superzahl 2. Jeder der drei Glückspilze erhält nun rund 433.000 Euro. Der LOTTO-Jackpot klettert dadurch bis zur nächsten Ziehung am Samstag, 3. Januar 2009, auf rund neun Millionen Euro an.

Über einen ansehnlichen Gewinn im Spiel 77 darf sich ein Spielteilnehmer aus Bayern freuen. Dank seines Ja-Kreuzchens im Teilnahmefeld der Zusatzlotterie und der passenden siebenstelligen Losnummer 8178150 strich der Bayer 470.000 Euro ein.











    Zurück zur Übersicht