11. Dezember 2008 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot klettert auf rund elf Millionen Euro

Zweite Gewinnklasse ebenfalls unbesetzt

Hannover. Der Jackpot im LOTTO 6aus49 klettert bis zur nächsten Ziehung am Samstag auf rund elf Millionen Euro an. Bei der gestrigen Mittwochsziehung hatte bundesweit kein Spielteilnehmer die sechs richtigen Gewinnzahlen 12, 14, 15, 17, 31 und 38 in Kombination mit der passenden Superzahl 4 auf dem Spielschein verzeichnet. Der LOTTO-Jackpot liegt damit zum sechsten Mal in diesem Jahr im zweistelligen Millionenbereich. Den diesjährigen Gewinnrekord hält ein Spielteilnehmer aus dem baden-württembergischen Rhein-Neckar-Kreis, der Anfang Februar knapp 19 Millionen Euro gewann.

Bei der gestrigen Mittwochsziehung erzielte bundesweit kein einziger LOTTO-Spieler einen Sechser. Damit blieb auch die zweite Gewinnklasse im LOTTO 6aus49 unbesetzt. Für die nächste Ziehung am Samstag wird in der zweiten Klasse eine Gewinnsumme von rund vier Millionen Euro erwartet. Auch im Spiel 77 blieb die erste Gewinnklasse bundesweit unbesetzt. Der Jackpot in der Zusatzlotterie liegt am Samstag bei rund zwei Millionen Euro.

    Zurück zur Übersicht