4. Februar 2008 Zurück zur Übersicht

Närrische Fortuna: LOTTO-Jackpot erneut nicht geknackt

Am Mittwoch rund 15 Millionen Euro im Glückstopf

Hannover. Der LOTTO-Jackpot wurde bei der vergangenen Samstagsziehung erneut nicht geknackt. Zum dritten Mal hintereinander hatten bundesweit zwar gleich vier LOTTO-Spieler die sechs richtigen Gewinnzahlen auf ihrem Spielschein verzeichnet, zum Millionenglück fehlte ihnen jedoch wie schon bei den vergangenen zwei Ziehungen die passende Superzahl. Die Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg, Bayern (2x) und Nordrhein-Westfalen erhalten für ihren Sechser (Gewinnzahlen: 6, 9, 14, 27, 28 und 39) am Faschingswochenende jeweils rund 665.000 Euro.

Damit steigt der Jackpot im LOTTO 6aus49 bis zur nächsten Ziehung am Aschermittwoch, 6. Februar, auf rund 15 Millionen Euro an. Seit dem 16. Januar blieb die erste Gewinnklasse in sechs aufeinander folgenden Ziehungen unbesetzt.

In der Zusatzlotterie Spiel 77 klettert der Jackpot bis zur Ziehung am Mittwoch auf rund 1 Million Euro an. Bundesweit blieb die erste Gewinnklasse am Wochenende hier ebenfalls unbesetzt.

    Zurück zur Übersicht