12. November 2007 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot steigt auf rund 15 Millionen Euro

Bundesweit vier Spielteilnehmer mit sechs Richtigen

Der Jackpot im LOTTO 6aus49 konnte auch bei der vergangenen Samstagsziehung nicht geknackt werden. Zwar hatten bundesweit insgesamt vier LOTTO-Spieler die sechs richtigen Gewinnzahlen 1, 3, 5, 12, 15 und 41 auf ihrem Spielschein verzeichnet. Zum ganz großen Glück fehlte dem Quartett jedoch die passende Superzahl 4. Die Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen (2x) erhalten für ihren Sechser jeweils rund 675.000 Euro.

Der LOTTO-Jackpot steigt damit bis zur nächsten Ziehung am Mittwoch, 14. November, auf rund 15 Millionen Euro an. Den diesjährigen Gewinnrekord hält ein Spielteilnehmer aus Niedersachsen, der Anfang Juli den damals rund 17,6 Millionen Euro schweren Jackpot geknackt hatte.

Im Spiel 77 war die erste Gewinnklasse am Wochenende besetzt. Ein Duo aus Bremen und Schleswig-Holstein kann sich dank des Ja-Kreuzchens im Teilnahmefeld der Zusatzlotterie und der richtigen Losnummer 6703427 nun über einen Gewinn in Höhe von jeweils 670.000 Euro freuen.

    Zurück zur Übersicht