9. Juli 2007 Zurück zur Übersicht

LOTTO-Jackpot geknackt

Mit rund 17,6 Mio. Euro höchster Einzelgewinn in Niedersachsen

Hannover. Ein Lottospieler aus Niedersachsen hat allen Grund zum Jubeln. Als einziger Spielteilnehmer bundesweit hatte er die sechs Gewinnzahlen 8, 11, 23, 25, 27 und 34 sowie die richtige Superzahl 7 der vergangenen Samstagsziehung auf seinem Spielschein verzeichnet. Ob es sich dabei um einen Mann, eine Frau oder eine private Tipp-Gemeinschaft handelt, ist noch nicht bekannt. Der Spielschein wurde in der Nähe der holländischen Grenze abgegeben. Der Glückspilz knackte den mit rund 17,6 Millionen Euro gefüllten Jackpot und erzielte den bislang höchsten Lottogewinn in diesem Jahr. Das ist zugleich der sechshöchste Einzelgewinn in der mehr als 50-jährigen deutschen Lottogeschichte und der bisher höchste Einzelgewinn im LOTTO in Niedersachsen.
Den Rekord in Niedersachsen hielt bisher ein Mann aus dem Weserbergland, der im August 2004 den LOTTO-Jackpot in der Mittwochsziehung knackte und dafür 11.019.235,90 Euro gewann.

Übrigens, die Jackpots in der Auswahlwette und im Spiel 77 wurden erneut nicht geknackt. Das bedeutet, dass der Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77 am Mittwoch rund zwei Millionen Euro beträgt. In der Auswahlwette werden am kommenden Wochenende rund 3,5 Millionen Euro im Jackpot erwartet.

gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht