19. Mai 2005 Zurück zur Übersicht

Doppel-Jackpot am Samstag

21 Mio. Euro im Lotto und 6 Mio. Euro im Spiel 77

Hannover. Der Lotto-Jackpot klettert weiter! Auch bei der gestrigen Mittwochsziehung tippte - nun bereits zum siebten Mal hintereinander ö niemand die richtigen sechs Zahlen und dazu die richtige Superzahl. Nur eine Tipp-Gemeinschaft aus Niedersachsen hatte als einzige in ganz Deutschland die richtigen sechs Zahlen auf ihrem Spielschein und kassiert dafür mehr als 1,5 Mio. Euro. Das ist bereits der 23. Sechser in diesem Jahr für Mitspieler in Niedersachsen.

Für die Samstagsziehung werden jetzt rund 21 Millionen Euro im Jackpot erwartet. Die bisher höchste Jackpot-Summe dieses Jahres in Höhe von rund 20,4 Millionen Euro ging Mitte März an einen Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen. Nur zweimal in der 50jährigen Lotto-Geschichte lag der Jackpot über 21 Millionen Euro. Im September 1994 teilten sich vier Gewinner die Summe von umgerechnet rund 21,6 Millionen Euro und im Dezember 2004 knackten zwei Nordrhein-Westfalen den bisher höchsten Jackpot von rund 26,7 Millionen Euro.

Der Jackpot im Spiel 77 steigt ebenfalls. Hier warten am Samstag rund sechs Millionen Euro auf die Spielteilnehmer. Auch in der beliebten Zusatzlotterie gab es bisher nur zweimal höhere Gewinnbeträge. Im März 2000 gewann ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen rund 6,6 Millionen Euro und im August 2003 ein Thüringer rund 7,4 Millionen Euro.

gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht