10. März 2005 Zurück zur Übersicht

Jackpot steigt auf 21 Millionen Euro

Zwei Lottospieler mit sechs Richtigen

Hannover. Der Lotto-Jackpot wächst weiter. Auch gestern traf, nun bereits zum sechsten Mal hintereinander, kein Mitspieler neben den richtigen sechs Zahlen auch die richtige Superzahl. Mit rund 21 Millionen Euro ist es der dritthöchste Jackpot in der 50jährigen Geschichte des Deutschen Lotto- und Toto-Blockes. Der bisher höchste Jackpot in Höhe von rund 26,7 Millionen Euro wurde am 15. Dezember 2004 von zwei Lottospielern aus Nordrhein-Westfalen geknackt. An zweiter Stelle kommt der Jackpot aus dem Jahr 1994, der damals umgerechnet bei rund 21,6 Millionen Euro lag.
Fortuna bescherte zwar zwei Spielteilnehmern sechs Richtige, jedoch fehlte beiden die passende Superzahl. Mit ihren Gewinnzahlen der gestrigen Ziehung 7, 16, 27, 33, 35 und 44 erzielen die Glückspilze aus Bayern und Sachsen-Anhalt die stolze Summe von rund 805.000 Euro, also mehr als eine dreiviertel Million.
Auch in der Zusatzlotterie Spiel 77 wartet am Samstag ein Jackpot in Höhe von rund 2 Millionen Euro.

gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht