30. August 2004 Zurück zur Übersicht

Gold-Medaille für Toto-Lotto

Seit zehn Jahren Förderer der niedersächsischen Olympia-Kandidaten

Hannover. Mit acht Medaillen im Gepäck kehren die niedersächsischen Sportlerinnen und Sportler von den Olympischen Spielen in Athen zurück. Damit haben die 34 Olympia-Starter aus Niedersachsen die sportlichen Erwartungen mehr als erfüllt. Dreimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze so lautet die erfolgreiche Bilanz. LSB-Präsident Professor Dr. Wolf-Rüdiger Umbach: "Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten zu ihren sportlichen Erfolgen. Dazu zählen auch diejenigen, die ohne Medaille geblieben sind. Auch sie haben nach Auffassung unserer Fachleute die von ihnen erwarteten Leistungen erfüllt." Rudi Kratochwille, beim LSB verantwortlich für den Leistungssport, fügt hinzu: "Eine Gold-Medaille hat auch Toto-Lotto verdient. Seit zehn Jahren unterstützt das Unternehmen maßgeblich die niedersächsischen Olympia-Kandidaten. Ohne diese Hilfe wären die Erfolge überhaupt nicht möglich gewesen."
1994 gründete Toto-Lotto zusammen mit dem Landessportbund die Olympia-Initiative, damals unter dem Namen "Aktion Atlanta", im Hinblick auf den Austragungssort der Olympischen Spiele 1996. Bis heute flossen knapp eine Million Euro von Toto-Lotto für die Förderung der Olympia-Kandidaten. Rudi Kratochwille: "Toto-Lotto war die Lokomoive, die das Team Niedersachsen ins Rollen gebracht hat und ist auch noch heute der wichtigste Partner."
Die Beträge zur Förderung der Olympia-Kandidaten stammen aus dem rund 1,45 Millionen großen Jahresetat für das Sportsponsoring. Darüber hinaus erhielt der Sport im Jahr 2003 rund 37,3 Millionen Euro aus Konzessionsabgaben und Zweckerträgen.

Die niedersächsischen Medaillen-Gewinner:
Gold Nadine Ernsting-Krienke
Julia Zwehl
Anke Kühn
Tina Bachmann (alle Hockey)
Otto Becker (Springreiten/Mannschaft)
Heike Kemmer (Dressur/Mannschaft)
Silber Lars Conrad (4x100m Lagen/Schwimmen)
Nicolas Kiefer (Tennis/Doppel)
Bronze Julia Matijass (Judo)
Sara Harstick (4x200m Freistil/Schwimmen)
Henrik Stehlik (Trampolin/Einzel)


gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht