20. August 2004 Zurück zur Übersicht

Arbeitsloser knackte den Jackpot

Elf Millionen Euro für Lotto-Spieler aus dem Weserbergland

Hannover. Niedersachsens neuester Lotto-Millionär ist gefunden. Am späten Donnerstagabend erreichte Toto-Lotto-Geschäftsführer Dr. Rolf Stypmann den Mann, der am Mittwoch den elf Millionen schweren Jackpot geknackt hat. Dr. Stypmann: "Er brauchte wohl erst mal ein paar Stunden Bedenkzeit, um sich mit der Situation auseinanderzusetzen." Nachdem der Mann seinen Lottoschein kontrolliert hatte, köpfte er ein Fläschchen Sekt. Der Gewinner: "Zu dem Zeitpunkt wusste ich zwar noch nicht, dass ich den Jackpot alleine geknackt hatte, aber mir war sofort klar, dass sich mein Leben jetzt ändern wird."
Der Mann (Mitte 50) aus dem Weserbergland ist seit langer Zeit arbeitslos, hatte die Hoffnung längst aufgegeben, in seinem Alter einen neuen Job zu finden. Mit elf Millionen Euro "im Rücken" muss er sich nun keine Sorgen mehr über eine neue Arbeitsstelle oder auch über seine Altersversorgung machen. Welche Wünsche er sich jetzt spontan von dem Lottogewinn erfüllen will, wusste der Neu-Millionär noch nicht. Darüber will er sich erst in der kommenden Woche bei einem Gespräch in der Lottozentrale in Hannover Gedanken machen.
Der Glückspilz hatte mit Kundenkarte gespielt. Deshalb war der Lottozentrale Name und Telefonnummer des Gewinners bekannt. Er hatte auf einem Normalschein alle zwölf Felder ausgefüllt, nahm an der Ziehung am Samstag und am Mittwoch teil. Der Super-Sechser saß im dritten Feld.
Der Elf-Millionen-Jackpot vom Mittwoch ist bereits der sechste große Jackpot in diesem Jahr, der an Mitspieler aus Niedersachsen geht und der vierte Volltreffer von mehr als neun Millionen Euro in unserem Bundesland.
Seit Januar 2004 wurden bereits 13 Mitspieler allein in Niedersachsen durch Toto-Lotto zu Millionären. Insgesamt fielen 37 Sechser an Spielteilnehmer in unserem Bundesland.

gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht