22. Januar 2004 Zurück zur Übersicht

Lotto-Jackpot steigt weiter!

Am Samstag liegen 16 Millionen Euro bereit

Hannover. Auch in der gestrigen Mittwochsziehung ist der Lotto-Jackpot nicht geknackt worden. Zwar hatten ein Spielteilnehmer aus Niedersachsen und einer aus Hessen die richtigen sechs Zahlen angekreuzt. Dafür kassieren die beiden jeweils 712.551,20 Euro. Für den Jackpot fehlte den beiden allerdings die richtige Superzahl. Damit erreicht der "Pott" in der Samstagsziehung mit rund 16 Millionen Euro eine neue Rekordmarke in diesem Jahr.
Die Aussicht auf die Rekordsumme dürfte für einen Ansturm auf die Toto- Lotto-Verkaufsstellen führen. Den bisher höchsten Jackpot in der Geschichte des deutschen Lottos gab es im September 1994. Damals stieg er auf 42,3 Millionen Mark an, das entspricht rund 21,6 Millionen Euro.
Sollte ein einzelner Spielteilnehmer den Jackpot am Samstagabend knacken, würde er damit den bisher höchsten Einzelgewinn in Höhe von 13,2 Millionen Euro übertreffen, den ein Tipper aus dem Saarland genau am 24. Dezember des vergangenen Jahres erzielt hatte. Der Jackpot baut sich seit Mittwoch, 7. Januar, auf. Am gestrigen Mittwoch traf zum fünften Mal niemand die richtige Superzahl.


gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht