4. Dezember 2003 Zurück zur Übersicht

Lotto: Rekord-Jackpot geknackt!

Mitspieler aus Hannover gewinnt rund 8,5 Millionen Euro

Hannover. Der knapp 17 Millionen Euro schwere Lotto-Jackpot ist geknackt! Ein Mitspieler aus Niedersachsen und einer aus dem Saarland, die außer den sechs Richtigen auch die richtige Superzahl auf dem Schein hatten, können sich jetzt mit jeweils rund 8,5 Millionen Euro selbst ein Riesen-Weihnachtsgeschenk machen. Die Zahl der diesjährigen Millionäre im Lotto 6 aus 49 steigt damit auf 64.

Bei dem Gewinner aus Niedersachsen handelt es sich um einen Mann aus der Landeshauptstadt Hannover. Da er mit Kundenkarte gespielt hat, ist er der Lottozentrale bekannt. Der Neu-Millionär hatte auf seinem Lottoschein alle zwölf Felder ausgefüllt. Die richtigen Zahlen für den millionenschweren "Sechser mit Superzahl" kreuzte der Glückspilz in der fünften Reihe an.

Der jüngste Jackpot hatte sich über sechs Ziehungen seit Mitte November aufgebaut. Unangefochtener Rekordhalter unter den Lotto-Jackpots bleibt auch nach neun Jahren der Supersechser vom 10. September 1994, der eine Gewinnhöhe von 21,6 Mio. Euro - damals 42,3 Mio. D-Mark - erreichte und nach elf Ziehungen von vier Spielern geknackt wurde. Den bisher höchsten Alleingewinn gab es am 4. Juli 1999: 10,7 Mio. Euro (21,0 Mio. DM) gingen damals an einen einzigen Lotto-Spieler.

Lotto-Spielen lohnt sich aber auch noch am bevorstehenden Samstag - und gleich doppelt. Wer bei den Spielveranstaltungen am Nikolaustag bei Lotto, Toto oder der GlücksSpirale mitmacht und dabei auch die Zusatzlotterie Spiel 77 ankreuzt, nimmt ohne zusätzlichen Einsatz an der Weihnachts-Sonderauslosung des Deutschen Lotto- und Totoblocks teil. 66 Mercedes E 220 und 111 VW Golf V gibt es dabei zu gewinnen.

gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht