1. Dezember 2003 Zurück zur Übersicht

Neuer Rekord-Jackpot bei Lotto!

16 Millionen liegen bei der Ziehung am Mittwoch bereit - zusätzlich 66 Mercedes und 111 VW Golf in der Sonderauslosung

Hannover. Der Lotto-Jackpot wächst weiter und wird am Mittwoch mit rund 16 Millionen Euro gefüllt sein. Das ist neuer Höchststand seit Einführung der neuen Währung vor knapp zwei Jahren. Zugleich ist dieser Jackpot der vierthöchste in der deutschen Lotto-Geschichte - unangefochtener Rekordhalter bleibt nach wie vor der Supersechser vom 10. September 1994, der 21,6 Mio. Euro - damals 42,3 Mio. D-Mark - erreichte und von vier Spielern geknackt wurde.

Den bisher höchsten Einzelgewinn hatte es am 4. Juli 1999 gegeben: 10,7 Mio. Euro (21,0 Mio. DM) gingen damals an einen Lotto-Spieler in Schleswig-Holstein. In diesem Jahr betrug der größte Alleingewinn immerhin 9,7 Mio. Euro. Ein Berliner kassierte diese Riesensumme bereits im Januar.

"Sechs Richtige" gab es am Samstag immerhin gleich siebenmal. Doch den Lotto-Spielern fehlte zum Jackpotgewinn die richtige Superzahl 7. Neben Baden-Württemberg (drei Gewinner), Bayern und Nordrhein-Westfalen fielen auch zwei Sechser nach Niedersachsen, darunter an eine LOTTOXTRA-Spielgemeinschaft von Toto-Lotto. Bei LOTTOXTRA ist man in einer Tipp-Gemeinschaft an 1.015 Spielreihen für nur drei Euro pro Ziehung beteiligt.

Bis zur nächsten Ziehung der Lotto-Zahlen am Mittwochabend stellen sich die rund 26.000 Lotto-Verkaufsstellen in Deutschland auf einen Ansturm der Tippfreunde ein. Der durchschnittliche Wochenumsatz bei Lotto 6 aus 49 von rund 100 Mio. Euro könnte um mindestens ein Drittel steigen. Bereits vor der jüngsten Samstagziehung ging es an den Lotto-Schaltern lebhafter zu als in gewöhnlichen Wochen. Bundesweit wurde für 85,9 Mio. Euro Lotto gespielt, das ist ein Umsatzzuwachs gegenüber durchschnittlichen Samstagen um mehr als 16 Prozent. In Ostdeutschland, wo im Vergleich zu den alten Bundesländern weniger gespielt wird, betrug die Steigerung sogar rund ein Drittel. Viele Lotto-Tipper griffen zusätzlich zu Weihnachts-Rubbellosen, um ihr Glück sofort auf die Probe zu stellen.

Lotto-Spieler, die in dieser Woche ihren Tippschein abgeben, haben nun sogar die doppelte Chance auf einen Glückstreffer. Denn wer am Mittwoch und Samstag (3. und 6. Dezember) bei Lotto, Toto oder der GlücksSpirale mitmacht und dabei auch die Zusatzlotterie Spiel 77 ankreuzt, nimmt automatisch an der Weihnachts-Sonderauslosung des Deutschen Lotto- und Totoblocks teil. 66 Mercedes E 220 und 111 VW Golf V gibt es dabei zu gewinnen. Bei dieser Sonderauslosung spielen die 16 Lotto-Gesellschaften 4,6 Mio. Euro aus nicht eingelösten Gewinngeldern der Zusatzlotterie Spiel 77 aus.

Toto-Lotto Niedersachsen GmbH
gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht