7. Februar 2003 Zurück zur Übersicht

614.262 Euro aus dem Urlaub mitgebracht

Schwabe knackt Bingo-Jackpot an der Nordseeküste

Hannover. Ein Urlaub an der niedersächsischen Nordseeküste lohnt sich auch im tiefsten Winter. Das hat jetzt ein Mann aus dem schwäbischen "Ländle" festgestellt. Bei seinem Erholungsurlaub an der Küste kam der Schwabe zum ersten Mal mit der Umweltlotterie Bingo in Berührung. Mit seinem allerersten Los knackte er in der vierten Veranstaltung gleich den Jackpot und nahm für sein Dreifach-Bingo 614.262 Euro mit nach Hause. Der glückliche Gewinner: "Ich habe die Bingo-Lose zum ersten Mal in der Toto-Lotto-Verkaufsstelle gesehen, als ich meinen Lottoschein abgegeben habe. Da habe ich gleich mal ein Los mitgenommen." Eine gute Wahl, denn jetzt muss sich der Schwabe, der nach einem schweren Autounfall nur noch eingeschränkt arbeitsfähig ist, keine finanziellen Sorgen mehr machen. Den Winterurlaub an der Nordsee wird er wohl auch nicht so schnell vergessen.
Auch bei dem zweiten niedersächsischen Großgewinn hat es mal wieder genau den Richtigen getroffen. Für einen Sechser in der Lottoziehung am Samstag, 25. Januar, kassiert ein 60jähriger Oldenburger 738.320,80 Euro. Der Handwerker ist seit einiger Zeit Frührentner und musste sich bisher mit einer kleinen Rente zufrieden geben. Auch er kann jetzt ohne finanzielle Sorgen in die Zukunft blicken.


Toto-Lotto Niedersachsen GmbH
gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht