30. Oktober 2001 Zurück zur Übersicht

Lotto-Gewinner noch nicht gefunden!

Mehr als sechs Millionen Mark liegen "zur Abholung" bereit

Hannover. Die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH sucht immer noch nach dem Glückspilz, der am Samstag, 20. Oktober, auf einem voll ausgefüllten Lotto-Normalschein sechs Richtige und damit 6.054.989,80 Mark gewonnen hat. Die "millionenschweren" Gewinnzahlen lauten 3, 8, 11, 37, 40 und 42.
Gemeldet haben sich nach der Suchmeldung aus der Lottozentrale in der vergangenen Woche schon mehrere Spielteilnehmer. Sie alle glaubten den "Sechser" auf ihrem Spielschein zu haben. Der rechtmäßige Gewinner oder die rechtmäßige Gewinnerin war aber nicht dabei. Der oder die gesuchte Gewinnerin hat den Acht-Wochen-Spielschein am Vormittag des 18. Septembers 2001 in einer Toto-Lotto-Verkaufsstelle in Langwedel im Kreis Verden abgegeben. Die letzte Lottoziehung, an der dieser Spielschein teilnimmt, ist am Samstag, 10. November 2001. Danach bleiben noch 13 Wochen Zeit, um den Gewinnanspruch in der Lottozentrale geltend zu machen. Meldet sich der Gewinner oder die Gewinnerin bis dahin nicht, fließt das Geld in den Topf für Sonderauslosungen.
Gut möglich, dass der oder die Glückliche erst nach Ablauf der acht Wochen von dem Millionengewinn erfährt, wenn ein neuer Spielschein abgegeben und bei der Gelegenheit die alte Spielquittung in der Toto-Lotto-Verkaufsstelle kontrolliert wird.
Wichtig ist, dass die Quittung bis dahin gut aufbewahrt wird. Denn: Ohne Quittung, kein Gewinn! Bei der Ziehung am 6. Oktober fielen auf diese Spielquittung schon fünf Mark in der Zusatzlotterie "Super 6". Auch dieser Gewinn wurde bisher nicht abgeholt.
Mit der LottoCard kommt man erst gar nicht in so eine Verlegenheit. Auch wenn man seine Quittung verloren oder die Zahlen nicht kontrolliert hat, werden die Gewinne auf das mit der LottoCard angegebene Konto überwiesen.

31 Zeilen
à 60 Anschläge

Toto-Lotto Niedersachsen GmbH
gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht