15. Juni 2001 Zurück zur Übersicht

Toto-Lotto Niedersachsen - Ein Gewinn für alle...

Neuer Rekordumsatz von mehr als 1,5 Milliarden Mark

Hannover. Die Toto-Lotto Niedersachsen bleibt weiter auf Erfolgskurs. Im Jahr 2000 erreichte der Umsatz die neue Rekordmarke von 1,523 Milliarden Mark. Damit wurde das Vorjahresergebnis um rund 108 Millionen Mark übertroffen. Das entspricht einer Umsatzsteigerung von 7,6 Prozent. Dieses Ergebnis zeigt, dass die vielen Stammkunden der Toto- Lotto Niedersachsen GmbH als kompetentem und seriösem Partner weiterhin ihr Vertrauen entgegenbringen.
Neben den rund 500 Millionen Mark, die im vergangenen Jahr Woche für Woche für den Sechser mit Superzahl oder auch für den einfachen "Dreier" an glückliche Gewinner in Niedersachsen ausgezahlt wurden, ist ein großer Teil des von Toto-Lotto erwirtschafteten Geldes zweckgebunden für den Sport, die allgemeine Förderung wohlfahrtspflegerischer Aufgaben, zur Förderung im Bereich Kunst und Kultur sowie für den Umweltschutz und andere Zwecke des Gemeinwohles verwandt worden. Das belegt, wie wichtig die Einkünfte des Landes aus den staatlichen Wetten und Lotterien für Niedersachsen und seine Bürger sind und wie notwendig diese Mittel angesichts immer knapper werdender Kassen zur Sicherung der Lebensqualität sind. Viele Projekte wären ohne Toto-Lotto in der heutigen Zeit kaum durchführbar.

Toto-Lotto Niedersachsen ist ein Gewinn für alle.


...zum Beispiel: für das Land

Hannover. Rund 588 Millionen Mark Lotteriesteuern, Zweckerträge und Konzessionsabgaben - das sind rund 38,5 Prozent der Spiel- und Wetteinsätze - führte Toto-Lotto im Jahr 2000 an das Land Niedersachsen ab. Das sind 37 Millionen Mark mehr als im Vorjahr. Die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH ist damit einer der größten Steuerzahler im Land, der einen wichtigen Beitrag für den Haushalt des Landes erbringt. Mit 125,7 Millionen Mark Provisionen für die Verkaufsstellen und die Bezirksleiter leistete Toto-Lotto weiterhin einen wesentlichen Beitrag zur Stützung des Mittelstandes.


...zum Beispiel: für die Gesellschafter

Hannover. Die Ertragslage für die Gesellschafter der Toto-Lotto Niedersachsen GmbH hat sich in den vergangenen Jahren durch die Erweiterung des Spielangebotes und durch die Weiterentwicklung des Vertriebssystems stetig verbessert. Dies soll auch in Zukunft geschehen. Neben kostenbewusstem Handeln steht dabei immer die Verbesserung des Spielangebotes zugunsten unserer Kunden und zur Steigerung des Umsatzes im Vordergrund. Der Jahresüberschuss im Jahr 2000 betrug rund 30,5 Millionen Mark. Das Ergebnis (vor Körperschaftssteuer) lag knapp über 46 Millionen Mark. 1999 waren es 38,3 Millionen Mark. Mit diesem Ergebnis hat Toto-Lotto Niedersachsen die Planungen für das Jahr 2000 in jeder Hinsicht erfüllt.


... zum Beispiel: für den Sport

Hannover. Die neue Sportwette ODDSET vervollständigt seit Februar 2000 das Spielangebot der Toto-Lotto Niedersachsen GmbH. Sie richtet sich vor allem an jüngere sportbegeisterte Mitspieler. Toto-Lotto erreichte im Jahr 2000 mit dieser neuen Sportwette einen Umsatz von 89,5 Millionen Mark.
In den kommenden Jahren wird mit rund 100 Millionen Mark Umsatz bei ODDSET gerechnet. Das Land erhielte dann eine Konzessionsabgabe von 15 Millionen Mark pro Jahr. Daraus soll nach Beschluss der Landesregierung im Wesentlichen das Programm "Sanierung von Sportstätten in Niedersachsen" finanziert werden. Dieses Programm sieht Fördermittel von 100 Millionen Mark für die Haushaltsjahre 2001 bis 2006 vor. Die Landesregierung hat ausdrücklich festgestellt, dass das Sportstättensanierungsprogramm nur auf Grund der Einführung von ODDSET möglich wird.


...zum Beispiel: für die Umwelt

Hannover. Bingo, die Umweltlotterie, hat vom September 1997 bis heute über 17 Millionen Mark für den Natur- und Umweltschutz in unserem Lande erwirtschaftet. Insgesamt konnten mit diesem Geld über 1.100 Projekte von der Nordseeküste bis zum Harz verwirklicht werden. Dazu zählen Artenschutzprogramme für bedrohte Tierarten (z.B.Storch, Fledermaus, Hornisse, Wildbiene und Otter), Landschaftsschutz für Watt und Hochmoor, Informationskampagnen zum Umweltschutz oder zum pfleglichen Umgang mit unseren Ressourcen sowie als Förderschwerpunkt die naturnahe Schulhofgestaltung in allen Regionen unseres Landes.
Seit der Neukonzeption des Spieles zum Januar 2000 wurde der Umsatz des Vorjahres mehr als verdoppelt. Das erklärt sich hauptsächlich durch die Änderung des Gewinnplanes, der nun häufig einen sehr attraktiven Jackpot bietet.
Und das wiederum ist ein Gewinn für alle Bingo-Spieler. In den vergangenen Wochen und Monaten kletterte der Jackpot häufiger auf die halbe Million Mark und darüber. Rekord war die Gewinnsumme von 1.220.500 Mark (4. Februar 2001).


...zum Beispiel: für unsere Mitspieler

Hannover. Rund 1,5 Millionen Bürger spielen in Niedersachsen Woche für Woche bei Toto-Lotto mit. Sie alle hoffen auf den Millionengewinn, freuen sich aber auch über den
einfachen Dreier, der mit einem Durchschnittsgewinn von 20 Mark mehr als das Zehnfache des Mindesteinsatzes bringt.
Im vergangenen Jahr freuten sich in Niedersachsen insgesamt 10.373.864 Mitspieler über einen Dreier. Insgesamt betrug die Gewinnsumme dafür rund 207,5 Millionen Mark. Aber auch die Anzahl der Großgewinner kann sich sehen lassen. Im Jahr 2000 gab es in Niedersachsen 36 Sechser im Lotto am Samstag, 22 Sechser im Lotto am Mittwoch, sechs Volltreffer im Spiel 77 und vier bei der GlücksSpirale. 33 Mitspieler wurden im Jahr 2000 in Niedersachsen durch Toto-Lotto zu Millionären. Dazu zählt auch eine Dame aus der Nähe von Bremen, die den Rekordgewinn von 19.881.778,30 Mark für einen Sechser mit Superzahl im Lotto am Samstag (22. VA,3. Juni 2000) kassierte.


gez. Herbert John
-Pressesprecher-

    Zurück zur Übersicht